Mach MI(N)T – das Grundschulprojekt

Anfassen, Probieren, Staunen und Lernen.

Die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sind zukunftsweisend. Aber wie begeistert man Schüler für diese Themen?
Die Carls Stiftung spricht mit diesem Projekt bewusst die Grundschüler an, denn in diesem Alter sind sie besonders wissbegierig, unvoreingenommen gegenüber „Lernstoff“ und begeisterungsfähig.

An 25 Experiment-Stationen werden Phänomene aus den MINT Bereichen angeboten. Hier Beispiele:

Warum kann Wasser bergauf laufen?
Warum kann ein Bleistiftstrich Lärm machen?
Warum haben Schatten Farben?
Warum ist das eine Pendel schneller als das andere?

Die Lehrkräfte halten sich bewusst zurück und geben so den Kindern Freiraum, die Faszination der Naturwissenschaft selbst zu entdecken. Einblicke gibt es in Bereiche wie Akustik, Elektrizitätslehre, Mechanik, Magnetismus, Optik und Wärmelehre.
Das Projekt wird mit Begeisterung angenommen. Die Schüler gehen aus eigenem Interesse, freiwillig und ohne Bewertungsdruck an die Stationen und lassen sich von den überraschenden Momenten an den Stationen fesseln.

Das Ziel dieses Projektes, das die Carls Stiftung seit 2017 als Wanderausstellung den Grundschulen im Main-Taunus-Kreis anbietet, ist, die Hemmschwelle gegenüber diesen Fächern zu nehmen und so den Schülern die Möglichkeit zu geben, diesen Themen an den weiterführenden Schulen ganz entspannt zu begegnen.

Zum Ende des Schuljahres können die Kinder selbst kreativ werden und an einem Wettbewerb teilnehmen. Auch das freiwillig. Aufgabe ist es, die jeweilige Lieblingsstation auf künstlerische Weise darzustellen, sei es als Bild, Bastelarbeit, Gedicht, Video, Gesang, Tanz oder Komposition. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dabei werden von jeder teilnehmenden Schule die drei besten Arbeiten aus jeder der vier Klassenstufen ausgewählt und kommen so ins Finale. Die Carls Stiftungs-Jury ist jedes Jahr wieder verblüfft und begeistert über die Ideen, die hinter den Arbeiten stehen. Die Preisverleihung findet dann „live“ auf dem Sport- und Familienfest der Carls Stiftung im Sommer jeden Jahres statt.

Alle Teilnehmer*innen des Wettbewerbes erhalten ein Buch zum Thema MINT. Zusätzlich werden von jeder teilnehmenden Schule die drei besten Arbeiten aus jeder Klassenstufe, also der 2., 3. und 4. Klasse, von der Jury der Carls Stiftung ausgewählt und kommen ins Finale. Es gibt Preisgelder für die Klassenkasse:

100 Euro für den 3. Platz

200 Euro für den 2. Platz

300 Euro für den 1. Platz

Schulen 2019

Finalisten 2019

Finalisten 2018

© – CARLS STIFTUNG
WordPress Lightbox Plugin